Die Tippgeschwindigkeit

Ehrlich gesagt bin ich darauf ein wenig stolz. Nur ein wenig, denn so besonders ist es nun auch wieder nicht. Meine eben gemessene Tippgeschwindigkeit liegt bei 410 korrekten Anschlägen pro Minute – auf der Tastatur. Das ist nicht perfekt, aber auch nicht schlecht. (Ach, Ergebnis evtl. verfälscht, denn ich hatte heute Mittag nen Meltdown und bin dementsprechend nicht so fit) Immerhin kann ich in der Geschwindigkeit Gedanken besser ausdrücken, als im gesprochenen Wort oder per Handschrift. Hab ich damals gelernt, im BWL Unterricht. Ja, ich war heiß auf den Lehrer, was sonst. Ich war immer heiß auf irgendeinen Lehrer, wenn er oder sie etwas drauf hatte. Aber auf diesen eben auch, daher wollte ich möglichst perfekt sein. Nun, seitdem kann ich das eben – theoretisch. Ich muss gestehen, dass ich nicht mehr so tippe, wie ich es damals gelernt habe. Meist sind so 6-8 Finger in Benutzung. Aber ich könnte, wenn ich mehr als nur tippen könnte (und keine Legasthenikerin wäre), auch Sekretärin werden…oder gesprochene Interviews abtippen. Danach hab ich tatsächlich mal geschaut, leider verlangen die gute Deutsch-Kenntnisse. Da bin ich halt raus.

Nun habe ich ein neues Ziel. Ich habe seit gestern endlich wieder eine Schreibmaschine, diese ist aus dem Jahre 1953. Oh man, ich liebs so sehr. Ist gewiss schon aufgefallen, gewöhnt euch also schon mal an diese Tipperei und an die entsprechenden Bildchen dazu. Ich liebäugele auch noch mit einer alten Mercedes in nem Top Zustand, aber die ist ein bisschen sehr teuer. Das ist sie wert – keine Frage! Aber dieses sich ständig von selbst auffüllende Portemonnaie, welches ich mir bereits vor langer Zeit gewünscht habe, habe ich bisher nicht erhalten. Sollte sie aber noch da sein, wenn’s das Geld aus der Steuer gibt, dann…kann ich für nichts garantieren. 🙂

Nun, aber eigentlich geht es mir um die Tippgeschwindigkeit auf der Schreibmaschine. Denn die (ich habe noch nicht gemessen) ist nach einem Tag schon sehr flott. Hier und da ein kleiner Fehler, ja, aber für den ersten Tag ist das schon gut. Ich würde gerne meine Tippgeschwindigkeit am PC auf die Schreibmaschine übertragen, nicht sicher, ob das mit der alten Mechanik überhaupt klappt – denn bereits jetzt passiert es gelegentlich, dass ich zu schnell tippe und die Maschine nicht hinterherkommt. Aber blind klappt es auch da schon überwiegend.

Was praktisch ist, ich mache während des Schreibens oft ganz andere Dinge parallel. Und wenn ich nur aus dem Fenster starre.