Mit leise stöhnender Stimme
zittert zärtlich schwach 
und flehend 
wie der Hunger wilder Wölfe 
den Duft von Lavendel und Limone
getragen vom Wind 
und legt sich wie ein weicher Schal 
im Winter um deinen Hals

„bitte...“
...
„bitte....“ 
...

flüstert die Nacht 
in ihren dunkelsten Stunden 
sanft in dein Ohr
und legt sich wie eine Decke 
über den nackten Leib 

© Amy Herzog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..