Es liegt nicht an dir, es liegt an mir.

Es liegt nicht an dir, es liegt an mir. Das ist eben mein Talent. Menschen vertreiben. Mit dem was ich tue, wie ich mich bewege, was ich ausstrahle, mit meinem Duft, mit dem was ich sage, aber vor allem mit dem, was ich empfinde, mit den Gefühlen, die ich ausbreite wie eine zuckerwatteweiche Schneedecke über der Stadt. Wenn es einen roten Faden gibt, dann diesen & wenn du einen Schuldigen suchst, dann schau mich an. Dabei ist es gar nicht mal das schlechteste Talent, das man haben kann. Es hält die Arschlochmenschen fern und ich habe meine Ruhe. Manchmal kommt dennoch die Sehnsucht auf, ausnahmsweise einen Menschen nicht vertreiben zu wollen & dann will ich alles richtig machen, wo ich doch genau weiß, dass alles nur falsch sein kann, weil es das immer war. Und dann tue ich einen Moment lang so, als wüsste ich das nicht, tue so, als wäre ich ein Mensch, der dieses Talent nicht besitzt. Nur um wieder an dem Punkt zu landen, an dem ich genau weiß, dass es nicht an dir, sondern an mir liegt. Und eigentlich habe ich dann wieder meine wohlverdiente Ruhe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..