Zuneigung = Nahrung

Die Zuneigung braucht deine Seele,
denn ohne das verkümmert sie,
es ist der Antrieb deines Herzens,
und nur mit Leere lebt sie nie.

Und ist dein Herz ein mal in Liebe,
sucht und kämpft sich durch den Wald,
doch wirst du stets nur weggestoßen,
so schnell verlierst du deinen Halt.

Doch deine Seele wandert weiter,
bis etwas warmes zu dir kam,
so lehnst du dich mit deinem Herzen,
an diesen neuen warmen Arm.

 

 

© Amy Herzog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..