Lösch mich aus.

ich bleibe in deinem […]
und dein Geist wie zerrend nagt
das Blut, so kalt
nur niemand danach fragt
du atmest ein
atmest aus
Nebelgrauenkälte
fühlst du dich
nicht mehr zu Haus

wo ist der Mensch
echt +
wenn nicht ich
und dann um Zehn besoffen
(hoffen)
fällt nicht auf
nur schnell geduscht
und Sex
weil Unterleib doch höllisch brennt
nur ach, schon viel zu lang

© Amy Herzog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..