In einer Winternacht…


Du wanderst in den Sternentraum,

im ruhigen Wind der Winternacht,

und lässt dich treiben im Gefühl,

dass in dem Herzen Liebe wacht.

 

Doch lebt die Liebe nur im Traum,

sodann erwacht, der Sturm erfüllt,

so ruhig von außen alles scheint,

das Herz mit Leid und Trän‘ gefüllt.

 

Die Liebe im Taifun ertrinkt,

so schwebt sie in den Himmel fort,

und wartet dort ein heller Stern,

der Traum, der Liebe sicher‘ Hort.

 

© Amy Herzog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..