Flüchten

Flüchte in ein warmes Flüstern
werd dorthin getrieben
mit der Strömung kalten Blickes
wo nur meine Scherben blieben

Flüchte in die warmen Hände
soll den Weg erwählen
wie ein zeitloses Gemäuer
wo doch meine Scherben zählen

Flüchte in die warmen Arme
und die Lieb darf folgen
denn sie ist ein Berg aus Scherben
und die Lügen sind zu golden

 

 

© Amy Herzog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..