nur noch mehlstaub

fremde finger bluten
stunden
schreiben ich und du
und schweige zwischen den zeilen
weil die wahrheit
dunkle flecken über mein hirn kippt
und nippt dein kalter kuss
seither den kleinen hauch verwesung
auf meiner zunge
so sind auch meine worte
nur noch mehlstaub
in der lunge

© Amy Herzog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..