Himmlische Sicht…


Und wie dein Mund den Himmel spricht,

mich wortlos Haut auf Haut erpicht,

und doch mein Herz im Wind zerbricht,

zu klar hier scheint die Seelensicht.

 

Der Himmel reicht mir doch sein Licht,

dort fällt der Schmerz nicht ins Gewicht,

als flög‘ durch Wolken dein Gesicht,

in Wahrheit doch war’s mir nie dicht.


© Amy Herzog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..