Aus dem Liebesleid…


Ungepflegt gar schon zerfranst,

wie bloß hier könnt‘ es heilen?

Der Weg aus diesem Tränenmeer,

schenkt kein Licht zum verweilen.

 

Nur kann und will die Liebe nicht,

ein Leben in Leid und Schmerz!

Und bald schon treiben Tränen fort,

wo’s atmen kann, mein Herz.

 

Es atmet noch die Sehnsucht ein,

der Traumwelt’s falsches Glück..

Und schwimmt heraus dem Liebesleid,

suchend sein wahres Stück.


© Amy Herzog

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..