Wie ein Mantel

Mein Leben werd ich dir nun schenken,
denn du gibst darauf immer acht,
so wie der Mond trotz aller Wolken,
auch Nacht für Nacht über mich wacht.

Und heute wird es wieder dunkel,
doch ich schlaf sicher in dem Arm,
dort wo die Träume wirklich leben,
für immer hab ich es nun warm.

Die Wärme fließt durch alle Adern,
so sicher ist auch deine Haut,
du legst dich um mich wie ein Mantel,
der mit mir eine Zukunft baut.

© Amy Herzog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..