In deinen Traum

Als sei’s ein lauer Wind im Sommer
streift sanft mich deine Hand
und ich, ich Träume in den Wolken
doch schlief im grünsten Gras
als ich zum späten Abend dann
die Lieb‘ in deinen Augen las

Sind es Sterne, sind es Augen
kann ich deinem Traum denn glauben
sagst du nur „komm lass dich fallen“
und schenke dein Vertrauen

Vom Kusse unterm Sternenzelt
so wach bin ich verloren
doch führst du mich mit in deine Welt
wo du mich an den Händen hältst
in Seide mich bekleidest
durch die Nacht in deinen Traum

 

 

© Amy Herzog

 

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..