stumme Traurigkeit…

Im Spiegel liegt zerzaustes Haar,
ein Blick, der mit dem Lächeln ringt,
am Boden krabbelt mein Gesicht,
wo draußen noch der Fahrtwind singt.

Der Glanz der Lichter zieht vorbei,
viel zu schnell fang ich mich ein,
Gefühl aus stumm und Traurigkeit,
macht mich im Fort von hier ganz klein.

Der Atem stoppt und zieht voran,
dazwischen ging verloren mein Herz,
der Tränend Blick noch tiefer fällt,
mit ihm einher ein tiefer Schmerz.

 

© Amy Herzog

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..