Wenn ich sehe…

Wenn ich Kindergartenkinder sehe,
dann sehe ich Hoffnung.
Wenn ich den kalten Regen sehe,
dann sehe ich Tränen.
Wenn ich die größten Berge sehe,
dann sehe ich Stärke.
Wenn ich den Wasserfall sehe,
dann sehe ich Macht.
Wenn ich zu schnelle Autos sehe,
dann sehe ich Leichtsinn.
Wenn ich einen Marienkäfer sehe,
dann sehe ich Achtsamkeit.
Wenn ich wilde Blumenfelder sehe,
dann sehe ich Vielfalt.
Wenn ich Nachts die Sterne sehe,
dann sehe ich Möglichkeiten.
Wenn ich eine große Eiche sehe,
dann sehe ich Ewigkeit.
Wenn ich den weißen Schnee sehe,
dann sehe ich Zukunft.
Wenn ich eine Umarmung sehe,
dann sehe ich Zuneigung.
Wenn ich die strahlende Sonne sehe,
dann sehe ich Wärme.
Wenn ich ein großes Erdbeereis sehe,
dann sehe ich Sorglosigkeit.
Wenn ich einen Straßenkünstler sehe,
dann sehe ich Hingabe.
Wenn ich ein buntes Theaterstück sehe,
dann sehe ich Phantasie.
Wenn ich die Wolken vorbeiziehen sehe,
dann sehe ich Leichtigkeit.
Wenn ich einen Krankenwagen sehe,
dann sehe ich Hilfe.
Wenn ich Trauer auf einem Friedhof sehe,
dann sehe ich Schmerz.
Wenn ich den eingeschalteten Fernseher sehe,
dann sehe ich Blödsinn.
Wenn ich die Vögel zwitschern sehe,
dann sehe ich Zusammenhalt.
Wenn ich den tiefen schwarzen Wald sehe,
dann sehe ich Mystisches.
Wenn ich eine große Spinne sehe,
dann sehe ich Angst.
Wenn ich ein strahlendes Lächeln sehe,
dann sehe ich Aufmerksamkeit.
Wenn ich beim Sport den Sieger sehe,
dann sehe ich Kampfgeist.
Wenn ich zwei sich küssende sehe,
dann sehe ich Liebe.
Und wenn ich nach all dem dich sehe,
dann sehe ich alles. Und mehr.

© Amy Herzog

 

Ein Kommentar

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.