Nachthimmel…

sterne blicken
hinter zarten Wolken hervor
im kühlen Wind tanzen kleine Regentropfen
klopfen sanft an mein Fenster
bevor ich am hektischen Tage ihre Lieder
nicht mehr spielen hören kann…

© Amy Herzog

9 Kommentare

  1. Aber du vermisst im hektischen Tag ihre Lieder und das macht sie wertvoll und das macht dein Gedicht wertvoll und das macht dich wertvoll. Und das macht dich mir wertvoll. Du bist eine seltene Pflanze, die im Verborgenen blüht und nach Licht ringt. Ich muss mich mehr um dich kümmern, auch wenn es dir missfällt.

    Gefällt 1 Person

      1. Gerade habe ich mein Dachfenster geöffnet und kalter Wind zieht ins Zimmer. Aber wenn es heute Nacht regnet und die Tropfen an mein Fenster klopfen, dann denk ich an dich, sehe es als Gruß von dir über die Entfernung und über alle Grenzen hinweg.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..