Am Ende schweigt..

Tiefe Schnitte in der Seele,
aus dem Herzen tropft das Blut,
durch die Adern fließen Scherben,
und die Haut gleicht heißer Glut.

Auf der Erde eine Pfütze,
die das Missen noch vermag,
schreie dröhnen durch die Stille,
wonach niemand weiter fragt.

Nur die Liebe lebt im Herzen,
hoch hinauf gen Himmel steigt,
aus den Wunden werden Meere,
nur das Herz am Ende schweigt.

© Amy Herzog

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..