Nachts

Nachts ist es ruhig,
denn alle Monster schlafen schon
nur ein leises knacken,
surren, rauschen,
flüstert hinter jedem Blatt..

Nachts ist es ruhig,
keine Augen an den Wänden
wann kommt der Schlaf?
der mich auch gestern
erst am Morgen traf..

Nachts ist es ruhig,
wie starren Sie mich an?
Ich schalte alle Lichter aus,
denn ich kann aus meinem
Kopf nicht raus..

Nachts ist es ruhig,
friedlich will sie sich zeigen,
und doch zwischen den Zweigen
flüstern die Monster
und wollen
mir die Ruhe zeigen..

 

© Amy Herzog

7 Kommentare

  1. Du hast jetzt deine Rubrik bei mir und es sind zwei Gedichte schon enthalten. Nur falls du mich mal wieder inspirierst. Zehn Uhr, ich hab vorgeschlafen, aber jetzt geh ich wirklich pennen 😴💤

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..